Mein Leben, mein Traum – I have a Dream
Der erste Schritt in ein erfülltes und glückliches Leben beginnt mit der bewussten Wahrnehmung der eigenen Bedürfnisse. Je aufmerksamer und achtsamer Sie mit sich selbst umgehen, desto mehr werden Sie von einer ausgewogenen Gesundheit, gesteigerter Kreativität oder einem erhöhten Maß an sozialer Kompetenz profitieren. Genau an diesem Punkt setzt mein Entspannungsprogramm an. Techniken wie Progressive Muskelrelaxation (PRM), Autogenes Training (AT), Qigong oder auch Tai Chi Chuan sind ideale Methoden, die sich immer aufs Neue bewährt haben, weil sie eine umfassende und lang anhaltende Kräftigung und natürliche Regeneration bewirken. Ich biete Schnupperkurse, Fortbildungen, Kurse und Einzeltrainings in Progressiver Muskelrelaxation (PRM), Autogenem Training (AT), Qigong, Qigong für Kinder und Tai Chi Chuan im Raum Köln, Bonn und Oberberg an. Wenn Sie keinen der Kurse oder Workshops besuchen können, komme ich auch gerne in Ihr Unternehmen.
Tai Chi, Qigong, TCM, Bewegung, Entspannung, Schlaftherapie, Stressreduktion, Seminare, Köln, Bonn, Siegen, Oberberg
233
post-template-default,single,single-post,postid-233,single-format-standard,lounge-core-1.0.3,boxed,ajax_fade,page_not_loaded

Mein Leben, mein Traum – I have a Dream

 

Mein Leben, mein Traum – I have a Dream

Posted by Siegbert Engel in Kreativität 29 Jun 2009

i_have_a_dreamViel hat sich getan in den letzten Wochen und Monaten. So viel, dass ich kaum dazu kam, etwas Neues für mein Blog zu schreiben. Ein intensives und zeitaufwändiges Projekt in dem ich mich in letzter Zeit engagiert habe, fand im Zusammenhang mit der Initiative Kultur & Schule statt. Das NRW Landesprogramm Kultur & Schule wendet sich u.a. an Künstlerinnen und Künstler, die in Zusammenarbeit mit Bildungseinrichtungen Projektvorschläge entwickeln, die die Kreativität der Kinder fördern. Das von mir erarbeitete Projekt lautete: “Mein Leben, mein Traum” oder, wie die Schüler/innen gleich zu Beginn des Projektes vorschlugen: “I have a Dream”.

„Was ist ein Traum? Wovon kann man träumen? Wovon träumst du?“ Als ich diese Fragen den zwölf 13–16-jährigen Schülerinnen und Schülern der Jakob-Moreno-Förderschule, die sich für die AG Kreatives Schreiben gemeldet hatten, stellte, erntete ich nur Unverständnis. „Ich träume nicht und wenn, dann nur nachts,“ war die nahezu einhellige Antwort. Was sich in den darauf folgenden Wochen aus dieser Ratlosigkeit entwickelte, hat meine eigenen Erwartungen und die Erwartungen der Schüler und Schülerinnen weit übertroffen.

Was die Schülerinnen und Schüler (er)leben oder träumen ist nun in einem kleinen Buch nachzulesen. Dieses kleine A5 große und 64 Seiten starke Büchlein ist in einer geringen Stückzahl gedruckt worden und kann gegen einen Unkostenbeitrag in Höhe von 10,- EUR zzgl. Versandkosten bei der Jakob-Moreno-Schule in Gummersbach angefordert werden.

Wer kein Exemplar mehr bekommen kann, hat die Möglichkeit hier ein PDF des Buches herunterzuladen (ca. 25 MB).