Effects of qigong on regional pain syndrome
Der erste Schritt in ein erfülltes und glückliches Leben beginnt mit der bewussten Wahrnehmung der eigenen Bedürfnisse. Je aufmerksamer und achtsamer Sie mit sich selbst umgehen, desto mehr werden Sie von einer ausgewogenen Gesundheit, gesteigerter Kreativität oder einem erhöhten Maß an sozialer Kompetenz profitieren. Genau an diesem Punkt setzt mein Entspannungsprogramm an. Techniken wie Progressive Muskelrelaxation (PRM), Autogenes Training (AT), Qigong oder auch Tai Chi Chuan sind ideale Methoden, die sich immer aufs Neue bewährt haben, weil sie eine umfassende und lang anhaltende Kräftigung und natürliche Regeneration bewirken. Ich biete Schnupperkurse, Fortbildungen, Kurse und Einzeltrainings in Progressiver Muskelrelaxation (PRM), Autogenem Training (AT), Qigong, Qigong für Kinder und Tai Chi Chuan im Raum Köln, Bonn und Oberberg an. Wenn Sie keinen der Kurse oder Workshops besuchen können, komme ich auch gerne in Ihr Unternehmen.
Tai Chi, Qigong, TCM, Bewegung, Entspannung, Schlaftherapie, Stressreduktion, Seminare, Köln, Bonn, Siegen, Oberberg
427
post-template-default,single,single-post,postid-427,single-format-standard,lounge-core-1.0.3,boxed,ajax_fade,page_not_loaded

Effects of qigong on regional pain syndrome

 

Effects of qigong on regional pain syndrome

Posted by Siegbert Engel in Bewegung, Gesundheit, Qigong 05 Jul 2010

Among the genuine qigong group, 82% reported less pain by the end of the first training session compared to 45% of control patients. By the last training session, 91% of qigong patients reported analgesia compared to 36% of control patients. Anxiety was reduced in both groups over time, but the reduction was significantly greater in the experimental group than in the control group.

Qigong in der Schmerztherapie

Eine Studie aus dem Jahr 1999 belegt, dass Qigong einen eindeutig positiven Effekt auf lokale Schmerzsymptome hat. Die Ergebnisse basierten auf den Erfahrungen einer Qigong-Gruppe, die von einem Qigong-Meister instruiert wurde und einer Kontrollgruppe die mit ähnlichen Übungen von einem Pseudo-Meister unterwiesen wurde. Bereits am Ende der ersten Trainingseinheit zeigte sich, dass 82% der Schmerzpatienten weniger Schmerzen hatten im Vergleich zu 45% in der Kontrollgruppe. Das Ergebnis nach der letzten Trainingseinheit war noch eindeutiger (91% / 36%).z


Lesen Sie hier weiter…

Sorry, the comment form is closed at this time.