“Die Disziplinpädagogen zerstören die Liebe der Kindheit”
Der erste Schritt in ein erfülltes und glückliches Leben beginnt mit der bewussten Wahrnehmung der eigenen Bedürfnisse. Je aufmerksamer und achtsamer Sie mit sich selbst umgehen, desto mehr werden Sie von einer ausgewogenen Gesundheit, gesteigerter Kreativität oder einem erhöhten Maß an sozialer Kompetenz profitieren. Genau an diesem Punkt setzt mein Entspannungsprogramm an. Techniken wie Progressive Muskelrelaxation (PRM), Autogenes Training (AT), Qigong oder auch Tai Chi Chuan sind ideale Methoden, die sich immer aufs Neue bewährt haben, weil sie eine umfassende und lang anhaltende Kräftigung und natürliche Regeneration bewirken. Ich biete Schnupperkurse, Fortbildungen, Kurse und Einzeltrainings in Progressiver Muskelrelaxation (PRM), Autogenem Training (AT), Qigong, Qigong für Kinder und Tai Chi Chuan im Raum Köln, Bonn und Oberberg an. Wenn Sie keinen der Kurse oder Workshops besuchen können, komme ich auch gerne in Ihr Unternehmen.
Tai Chi, Qigong, TCM, Bewegung, Entspannung, Schlaftherapie, Stressreduktion, Seminare, Köln, Bonn, Siegen, Oberberg
222
post-template-default,single,single-post,postid-222,single-format-standard,lounge-core-1.0.3,boxed,ajax_fade,page_not_loaded

“Die Disziplinpädagogen zerstören die Liebe der Kindheit”

 

“Die Disziplinpädagogen zerstören die Liebe der Kindheit”

Posted by Siegbert Engel in Kommunikation 03 Mai 2009

Wolfgang Bergmann, Therapeut für Kinder und Familien, hält wenig von Erziehungsratgebern, die auf Tugenden wie Disziplin pochen, auf dass der Nachwuchs nicht zum Tyrannen werde. Bergmann hält ein einfaches Rezept für ausgeglichene und gehorsame Kinder dagegen: “Nichts anderes als die Liebe von Mama und Papa”.

Hier gehts zum Interview bei dradio.de.

Schlagwörter: , , ,

Sorry, the comment form is closed at this time.