Qi Gong

 

Neijing Tu„Wenn wir an einen Punkt des Ruhens im eigenen Sein gelangt sind, begegnet uns eine Welt, in der alle Dinge in Ruhe sind, und dann wird ein Baum zum Geheimnis, eine Wolke wird zur Offenbarung, und jeder Mensch, den wir treffen, wird zu einem Kosmos, dessen Reichtümer wir nur erahnen können.“ (Dag Hammarskjöld)

Neben Akupunktur und Arzneimitteltherapie bildet Qi Gong einen wesentlichen Bestandteil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). TCM baut nicht wie die westliche Medizin auf naturwissenschaftlichen und analytischen Erkenntnissen auf, sondern beruht auf der Beobachtung von Körperreaktionen und der Interpretation von Körpererfahrungen. Gesundheit ist nach Auffassung der TCM nur möglich, wenn Körper, Geist und Seele eine harmonische Einheit bilden. Ist das Qi (sprich: Tschi; die „Lebenskraft“ oder „Vitalenergie“) gestört, gerät der Mensch und seine Gesundheit aus der Balance.

Qi durchströmt, nach chinesischer Vorstellung, alle Erscheinungsformen. Qi lässt sich nicht übersetzen, wenngleich es in allen Kulturen eine ähnliche Vorstellung von Lebensenergie gab und gibt. Ob das indische Prana, das japanische Ki, der Äther der alten Griechen oder der Odem unserer Vorfahren: Leben ist nur möglich mit einer alles durchdringenden vitalisierenden „Energie“. Es ist die aktive Energie, die sich in Bewegung, Gefühl und allen Lebensfunktionen ausdrückt. Durch die Nahrung und durch die Atmung nehmen wir das Qi der Natur auf, unser Körper wandelt es um in die Vitalkraft, die wir zum Leben benötigen.

Je reiner das Qi das wir aufnehmen, desto gesünder sind wir. Je freier und ungehinderter das Qi fließt, desto vitaler sind wir. Die Vitalkraft wird durch den Körper über ein komplexes Geflecht von Leitbahnen, den so genannten Meridianen in alle Teile geleitet. Wird der freie Fluss des Qi gestört, kommt es zu Störungen innerhalb des Sytems mit entsprechenden Symptomen.

Die Methode des Qi Gong stellt einen Weg dar, eine vitale Balance herzustellen und zu erhalten. Qi Gong besteht aus sanften und zugleich sehr wirksamen körperlichen und geistigen Übungen. Das Qi im menschlichen Körper wird durch diese Übungen ausgeglichen und gestärkt. Dies kräftigt Körper und Geist, beugt Erkrankungen vor, und ein vorzeitiger Alterungsprozess kann verhindert werden.

Kursinhalte
· 8 Übungen für den Rücken
· Die Fünf Wandlungsphasen
· Die 8 Brokatübungen / Ba Duan Jin
· Die 18 harmonischen Übungen / Taiji-Qigong
· Qigong nach Prof. Wu Zong Hu
· Guolin-Qigong / Wind-Atmen
· Übungen mit Stab
· Medizinisches Qigong
· Zhan Zhuang Gong / Stehende Säule (Standübungen)
· Konzentrative Entspannung (Mindfulness Based Stress Reduction/MBSR)
· Stilles Qigong (Jing Gong)
· Meditation: 3-Wege-Entspannung / Das Innere Lächeln / Der kosmische Kreislauf

Bücher zum Thema

Qi Gong für mich: Das Übungsbuch
95 Seiten
BLV, Mai 2005
ISBN: 3405167884

Siegbert Engel / Don Chen
Qi Gong für mein Kind
Lernerfolg und Lebensfreude für mein Kind
96 Seiten
BLV, April 2008
ISBN: 383540296X

Stressfrei in 15 Minuten – 8 Kurzprogramme für Körper und Geist
96 Seiten
BLV, April 2007
ISBN: 3835401270

Entspannt Nichtrauchen – Mit Qigong gesünder leben
Audiobook
Delta Music & Entertainment
ISBN: 3869080183